Baustoffe/Materialien

PCM-haltige Baustoffe bzw. –teile können den thermisch energetischen Bedarf eines Raums oder Gebäudes bei der Beheizung und Kühlung senken. Durch Ausnutzung der Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht wird regenerative Energie durch die zeitliche Verschiebung für die Temperierung nutzbar. PCM-haltige Baustoffe oder –teile können selbstständig einen schnellen Raumtemperaturanstieg oder –abfall dämpfen und damit einer Überhitzung oder Auskühlung eines Raumes entgegenwirken. Sie ermöglichen es, durch Speicherung z. B. direkter solarer Einstrahlung sowie innerer Lasten die Innenraumtemperaturen positiv zu beeinflussen. Eingesetzt wird hierbei verkapseltes und nichtverkapseltes PCM.